Mark-Snacks

Das Rindermark aus den Knochen lösen, Minzeblätter fein hacken und alle Zutaten in einer Schüssel zu einem festen Teig verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und Formen ausstechen. Bei 160°C 30 min. backen, bis die Kekse hellbraun sind. Im Ofen bei geöffneter Ofentür auf einem Gitter nachtrocknen lassen.

                                        Nieren - Kekse

Zutaten : 2 Lamm-Nieren (ca. 120 g), 1 kleiner Apfel, 1 Knoblauchzehe, 200 g Vollkornmehl, evtl. etwas Wasser  

Die Nieren klein schneiden und im Mixer pürieren, Knoblauch durchpressen, Apfel in Stücke schneiden und im Mixer geben und alles pürieren. Die Masse in einer Schüssel mit Vollkornmehl zu einem festen Teig kneten, falls nötig Wasser zugeben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Bei 200°C ca. 30 min. backen.

                                                            Calcium - Kekse

Zutaten : 300 g Mehl, 100 g Haferflocken, 1 EL Bierhefe (od. gemahlene Hefetabletten), 2-3 EL gehackte Petersilie, 1/4 TL Salz, 3 Tassen Wasser, 1 EL Calciumcarbonat (Apotheke), 1 EL Sonnenblumenöl

Trockene Zutaten mischen - Öl u. ca. 3 Tassen Wasser dazugeben, zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, Teig ausrollen und Formen ausstechen.
Bei 180°C ca. 20 min. backen. Ofen ausschalten und Kekse im Ofen komplett auskühlen lassen.

                          Faschiertes "Törtchen" Knochen

Zutaten : 500 g Faschiertes (Rind oder gemischt), 5 Scheiben Toastbrot, 3 Eier, 1 Tasse Reis (ungekocht), 1 TL Salz, 1 EL Petersilie, 2 Scheiben Vollkornbrot, 1 Karotte, 1 kleine Zucchini, 3 Knoblauchzehen

Die Toastbrotscheiben in Wasser einweichen, die Karotte grob raspeln, den Knoblauch pressen, das eingeweichte Toastbrot ausdrücken und mit allen anderen Zutaten in einer Schüssel zu einer Masse verarbeiten. Auf einen Backblech den Teig zu einem grossen Hundeknochen formen und bei 200° ca. 1 Stunde backen.

                      Nordische Lachskekse für Katzen

Zutaten : 125 ml Lachs aus der Dose - abgetropft, 250 ml gebröseltes Vollkornbrot, 60 ml Weizenvollkornmehl, 1 El Pflanzenöl, 1 Ei - verquirlt, 1/2 Tl Bierhefe

Backofen auf 180° vorheizen. Den Lachs in einer mittel grossen Schüssel mit einer Gabel in winzigen Stückchen zerpflücken. Die übrigen Zutaten zum Lachs in die Schüssel geben.

Alles gut mischen und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit kleinen Ausstechformen Häppchen ausstechen und auf ein gutes gefettetes Backblech legen. Die Häppchen 15 bis 20 Minuten backen, anschliessend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und in einem luftdicht verschlossenen Gefäss im Kühlschrank lagern.

Karottenplätzchen für Nager

Zutaten : 50 g geraspelte Karotten, 50 g gehackte Erdnüsse, 50 g Hirse, 50 g Bruchmais, 50 g geschälte Sonnenblumenkerne, 1 Ei, ca. 1 Tl Wasser

Alle Zutaten gut miteinander vermengen und sehr kleine Plätzchen formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180° C 10 bis 12 Minuten goldbraun backen

Vorsicht : Nager immer nur sehr wenig von diesen Keksen geben, da sie sehr energisch sind. Kaninchen und Meerschweinchen sollten auf keinen Fall mehr als einen Keks pro Tag bekommen und das Fertigfutter muss dementsprechend verringert werden.

Weihnachtsmenü für Hunde

    I.  Vorspeise             II. Hauptmahlzeit          III. Dessert   

I. Jannas Spinatpralinen  / ca. 40 Stück

125 g tiefgekühlter Blattspinatt, 100 g feine Haferflocken, 2 El geriebener Parmesan, 1 Tl granulierter Knoblauch, 100 gr Weizenmehl, Wasser und Mehl, nach Bedarf

Das Spinat in wenig Wasser kochen, dann abgiessen, gut abtropfen lassen und im Mixer pürieren. Das Spinatpüree mit den restlichen Zutaten zu einem gut formbaren Teig verarbeiten. Eventuell noch etwas Wasser oder Mehl zufügen.

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Ein Backpapier auslegen. Mit einem Löffel kleine Teigportionen auf das Backpapier setzen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Die Spinatpralinen auf einem Kuchengitter erkalten lassen und in einer Keksdose aufbewahren. Haltbarkeit : ca. 2 Wochen

                                   ***  Geschenkidee  ***                                    

II. Jannas Schlemmerschüssel

100 g Lammfleisch, 2 El Olivenöl, 200 ml salzfreie Hühnerbrühe, 2 Zweige Rosmarin, 1 Lorbeerblatt,          200 g Mangold, 100 g Bohnensprossen, 2 Fleischtomaten, 300 gr gekochter Reis, 1 hart gekochtes Ei

Lammfleisch würfeln und im heissen Olivenöl sanft anbraten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen. Rosmarin und Lorbeerblatt einlegen und 25 Minuten köcheln lassen. Dann die Kräuter entfernen.

Mangold und Sprossen grob hacken. Tomaten in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse und den Reis zum Lammfleisch geben und 5 Minuten mitkochen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Das Ei schälen und grob hacken. Schlemmerschüssel portionsweise füttern, davor mit dem gehackten Ei bestreuen.

                                        ***  Geschenkidee  ***

3.
Sussis saftige Weihnachtskuchen 
ca. 6 Stück

250 g Dörrobst, etwas lauwarmes Wasser, 250 g Haselnusskerne,100 g Kokosflocken, 2 El Rübenkraut,   2 Eier, 125 g Weizenvollkornmehl, 2 El Semmelbröse

Das Dörrobst 30 Minuten im Wasser quellen lassen. Dann in einem Sieb schütteln, gut abtropfen lassen und grob hacken. Dörrobst mit den restlichen Zutaten zu einem Teig vermengen und 30 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Den Teig in 6 Portionen teilen, zu kleinem runden flachen Kuchen formen und auf ein Backblech legen. 40 Minuten backen, dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen. In einer Keksdose aufbewahren.                        Haltbarkeit : ca. 2 Wochen

Quelle :  "Sitz ! Platz! Plätzchen" u. "Frisst nicht, gibt´s nicht" von Ingeborg Pils


Leckerlie für kleine Lieblinge, Extras für Schleckermäuler...